glaub ich - nicht / Nr. 36

"Eine Weltanschauung, 
die uns wahrhaft befriedigen soll,
muss uns wirklich von der Stelle im Weltall,
wo wir ohne sie stehen,
wegbringen,
sie muss uns in absolute Bewegung versetzen.
Wir müssen durch sie 
nicht bloß Aufschluss darüber erhalten,
was wir sind,
sondern wir müssen 
etwas durch sie werden."

Rudolf Steiner, GA 39, S. 132


Der Tropfen

Ein Tropfen fällt, es klingt
Das Meer nur leise,
Die Stelle wird umringt
Von Kreis' an Kreise.

Und weiter, immer mehr;
Nun ruht es wieder.
Wo kam der Tropfen her?
Wo fiel er nieder?

Es war ein Leben nur,
Und nur ein Sterben,
Und kam, auch eine Spur
Sich zu erwerben.


Friedrich Wackernagel

Kommentare:

  1. Liebe Stefanie


    So?
    http://www.youtube.com/watch?v=rBYWVY-R9RU&feature=related

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    jetzt hast du mich dazu gebracht, mir Bill Viola ein bisschen genauer anzusehen. Ich fand ein Zitat von ihm, das mir gefällt und auch zum Berg passt:
    "Ich glaube fest daran, dass die wahre Kraft der Menschen in ihrer kollektiven Energie liegt. Wenn wir etwas gemeinsam angehen, können wir im wahrsten Sinne des Wortes Berge versetzen."

    Gerade heute habe ich wieder gedacht: Er geht nicht weg, der Berg, er geht einfach nicht weg.
    Ich gebe ihm noch 13 Chancen...

    AntwortenLöschen