gegenLiebe (1)






ich glaube wir
sind ganz
 nah dran










Kommentare:

  1. ...sehr nah dran. Ohne Zwischenräume!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und hoffentlich wieder Tage ohne Schmerzen.
    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Da passt kein Blatt dazwischen ... ich ahne unvermeidliches ...

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Elisabeth, meine Finger können wieder ein bisschen rechts tippen; habe jetzt Krankengymnastik wegen meiner sog. "frozen shoulder". Autofahren geht noch schlecht wegen der Gangschaltung; ich bräuchte ein britisches Auto...

    Monika, das ist wieder ein "Ich-könnt'-dich-küssen-Satz" von dir. Ein Tsunami übt keine Zurück-Haltung.

    AntwortenLöschen
  4. *Wäschekorb abstell* - so fertig. Das will fei was heißen, wo ich bügeln so hasse.

    Die Schmusebäume, wie lieb. Man merkt den Frühling jetz in allen Poren.
    Ich könnt Dir mein Auto leihn - is Automatik und ein ganz feines Autochen, meine Annabelle. Ich fahr dann mit Ehemann mit. Wir haben sowieso meistens den gleichen Weg...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ismi, ich hätt' die Wäsche doch geholt, mit links, glaub mir; aber so ist es auch schön, danke, das ging ja glatt!!! Ein paar Kilometer hab' ich heute geschafft mit dem neuentdeckten links-über-rechts-Griff an die Gangschaltung (lesen ja hoffentlich keine Polizisten mit hier...)

    AntwortenLöschen