#10




Kommentare:

  1. Antworten
    1. ...Ist es Ein lebendig Wesen,
      Das sich in sich selbst getrennt?
      Sind es zwei, die sich erlesen,
      Daß man sie als Eines kennt?

      Solche Frage zu erwidern,
      Fand ich wohl den rechten Sinn,
      Fühlst du nicht an meinen Liedern,
      Daß ich Eins und doppelt bin?

      (Goethe)

      Löschen
  2. Gut, dass Du erst bei "10" bist. Zwei Zahlen ... zwei Puppen.
    Gut, dass Du nicht bis "100" weiterpuppst! Oder vielleicht doch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich puppe an 25 Adventstagen.
      Heute habe ich ihr die Haare gewaschen und entfilzt und ein bisschen geschnitten. Jetzt sieht sie wie ein Junge aus.

      Löschen
  3. Die schon immer bestehende Frage meiner Brüder, die Zwillinge waren .... spricht das Gedicht von Goethe an! Ich kannte es nicht!
    Toll, dass Du es hier eingestellt hast. Da freu ich mich sowieso ganz oft über Dich, weil Dir ja auch auf mein Blog immerwieder so passende Gedichte in den Sinn kommen!
    Meine Brüder waren wirklich anfangs EINS, bevor sie sich ganz früh im Bauch trennten, oder getrennt wurden. Wer weiss das schon. Die beiden waren seitenverkehrt. Wenn Du sie von hinten gesehen hast und Dir dann vorstellst, jemand "klappt" sie zusammen, dann passt alles haargenau. Der Haarwirbel, der Hals .... von vorne war es ähnlich.
    Meine Mama betreute auch Pflegekinder. Da gab es vor ca. 40 Jahren eine kl.Gabriela. Sie hatte Angst vor den beiden so gleichen Buben. Das hat lang gedauert, bis sich sich auf die 2 einliess. Wir haben natürlich, weil wie selber noch Kinder waren, immerzu unseren Spass gehabt, die kl.Gabriela in Situationen gebracht, die ich nun als Erwachsener selber schlimm finde ....
    Schau, was mir alles einfällt zu Deinem Bild!

    AntwortenLöschen
  4. Diesen Kommentar lese ich erst jetzt, nachdem ich dir, Stefanie, geschrieben habe. Die Angst der kleinen Gabriela vor dem, was sie hier sieht. Erstaunlich jetzt für mich, dass viele Bilder, die mich am Anfang erschreckt haben, jetzt, nach den ganzen späten, viel milder wirken.
    Es muss da in mir drin etwas sein, was etwas nicht auszuhalten vermag. Ich bleibe auf der Spur.

    Lieben Gruss ins alte Jahr zurück gespiegelt!

    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie - oder er - spricht vieles an, was ich auch oft erst Tage später hören oder sehen kann.
      Sie - oder er - will nicht schön sein, jedenfalls nicht zum Selbstzweck.
      Sie - oder er - hat viele Verletzungen.
      Puppenkurs - wäre auch ein Label.
      Danke, große Gabriela, für's Widerspiegeln.

      Löschen