#21

Wie weit ist es?


Gestern.



Kommentare:

  1. Gestern? Das Schicksal des Bildschnitzers wiederholt sich leider auch heute noch... es ist nicht sehr weit bis dahin, wo Künstler gebrochen werden sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt musste ich doch schnell nachsehen, ob ich mich nicht getäuscht habe - aber ja, es sind Adam und Eva von Tilman Riemenschneider. Und ich habe auch nachgelesen, dass die Geschichte wohl nicht ganz so war, wie ich sie im Kopf hatte: nämlich dass ihm durch Folter die Finger gebrochen worden seien.
      Bei Wiki ist zu lesen: Riemenschneider war als Würzburger Ratsherr und Beteiligter am Aufstand der Bauern gegen den Fürstbischof in Ungnade gefallen und wurde, wie viele andere auch, eingekerkert und gefoltert. Nach seiner Freilassung konnte er aber, trotz seiner Berühmtheit und wahrscheinlich heilgebliebener Hände, als Bildschnitzer nicht mehr Fuß fassen. Klar, man war als Künstler ja auf die Aufträge von Adel und Kirche angewiesen.
      So, wieder was gelernt (bzw. Halbwissen ergänzt...)! :-)
      Liebe Grüße, Brigitte

      Löschen