wo wohnst du?





Johannes 1, 38



Kommentare:

  1. Ganz neu .... wo anders ....
    heute hier .... Nebelschwaden über den Hügeln, zwischen den Bäumen
    das Bild könnte von hier sein ....

    AntwortenLöschen
  2. Eine rhetorische Frage, nehme ich an...

    AntwortenLöschen
  3. An dieser Stelle im Johannesevangelium ist das eine ganz konkrete Frage nach der Unterkunft, die Antwort lautet: "Kommt und seht!"
    Das Bild legt natürlich ein persönliches und tiefergehendes Nachdenken über die Frage nach dem "Wohnort" Jesu nahe... ich meine: jedenfalls nicht nur über den Wolken! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesus fragt die Jünger "Was sucht ihr?" - Sie antworten mit der Gegenfrage "Wo wohnst du?" - Sie können noch gar nicht konkret formulieren, was sie von ihm "wollen". So fragen sie zunächst nach seinem Umkreis, seiner Behausung, seinem Ort - noch freier formuliert: nach seinem Standpunkt. Daraufhin gibt er keine Erklärung, sondern lädt sie ein, selbst zu sehen und daraus zu urteilen.

      Löschen
    2. Du hast recht. Umso mehr ist es keine rhetorische Frage, sie möchten etwas wissen, aber sie wissen noch nicht recht, was...

      Löschen