ko

produkt





Kommentare:

  1. faszinierend, wie du durch diese Fensterreihe hindurch mutierst. Ich sitze immer öfter verzaubert vor diesen Offenbarungen.
    Danke dafür – und eine ganz besonders gute Woche dir und euch!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nun darüber nach, was "eine ganz besonders gute Woche" wäre/ist. - Und glaub' nur ja nicht, dass dieses blöde Fenster mich nicht langsam aufregt, wie es so da steht und was will jeden Tag. Ich habe schon erensthaft mit einem Steinwurf geliebäugelt!

      Löschen
  2. Jetzt wird's weihnächtlich - und nur der Mond schaut zu...

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kleinen Mondmann hast du entdeckt, Brigitte!

      Löschen
  3. Ich habe jetzt tatsächlich zuerst "k.o." gelesen... :-)
    Mit dem Wunsch, dass das nicht auf dich zutrifft, grüßt dich
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe beim Einstellen auch "k.o." gedacht, Brigitte, so im Sinn von David und Goliath.-

      Löschen
  4. Wenn dieses Fenster dich langsam aufregt, was von dir will, ihr euch wie David und Goliath messt, dann bleibt es sehr spannend, zu welchen Wandlungen ihr hier noch fähig seid. Den Blog-Hintergrund hat es nun auch schon erobert ;-)
    Lassen wir mal die Kirche im Foto-Fenster.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es schon ein bisschen gezähmt, nachdem es mit seinen Forderungen nach mehr und bunter so laut geworden war.
      Am 14. glaubte ich, es jetzt im Griff zu haben. Ein Fingerzeig von mir, und das Bild saß.
      Aber es fängt schon wieder an, die Sache zu verkomplizieren.
      Und interessant ist, dass mir das erst heute aufgeht!
      Wer bestimmt hier eigentlich?
      Doch nicht das olle Fenster, das ohne mich schon längst beim Sperrmüll zerschreddert worden wäre. Ich las es von der Straße auf, gab ihm einen Fensterplatz, ein Tuch, Farben, Aufmerksamkeit, Zuwendung, vorabendlich schon Pläne für das Shooting am folgenden Tag, in schlafarmen Nächten sah ich es vor mir schweben und fordern, fordern...

      Löschen
  5. Ach, wie interessant. Gibst ihm den kleinen Finger, so nimmt es (mindestens) die ganze Hand. Könnte ich in früheren Zeiten gewesen sein. Schenkte mir jemand etwas Zuneigung... Aber das ist jetzt ein anderes und altes Thema ;-) So einige rannten, verständlicher Weise, vor mir weg. Vielleicht hatte es einen besonderen Grund, dass es auf den Sperrmüll (und zu dir) sollte. Hier bewegt es die Gemüter.

    AntwortenLöschen