bevor wir uns

näher kommen, möchte ich sie darauf aufmerksam machen,
dass ich eine schwäche für lakritz habe.






Kommentare:

  1. Steht dir gut, das Kritzelzeug! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Anfang gefällt mir schon ganz gut. In gewissen Situationen kann man sich mit Lakritz näher kommen;-)

    AntwortenLöschen
  3. Weißt Du es nicht? Hast Du das noch nicht gespielt? Na, der Kuss ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ahh ... wir können uns ergänzen. Lakritz mag ich nämlich nicht, die bleiben mir immer übrig in der Mischpackung ...
    Ich nehm alles was rot ist, Du Lakritz... ja?

    Ein tolles Foto... selber gemacht?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Elisabeth, selbst gemacht.-
    Rot-schwarze Mischpackung also! Große Koalition ;-)? Du kannst die roten haben...

    AntwortenLöschen
  6. Roswitha, du meinst der Schlange entlang aufeinanderzu ;-)?

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin sicher, dass sie das meint: erst aufeinander zu knabbern, dann... nun, man wird ja sehen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wenn Lakritze zu so jugendlicher Haut führt, dann beginne ich auch, das schwarze Zeug zu essen.

    AntwortenLöschen
  9. Ja, die Amsel hat richtig "gesungen", ich meinte von beiden Seiten der Schlange nach, aufeinanderzu ;-)
    Ach, ich las mal, das Hautsyndrom hat etwas mit der tollen Kamera und einer speziellen Creme zu tun. Genetisch ist ja einfach ;-)

    AntwortenLöschen
  10. http://www.dr.hauschka.com/de_DE/produkte/pflege-lotion-mittagsblume/

    So viel zur Creme, Roswitha; zur Kamera morgen mehr)

    AntwortenLöschen