lange Bank








363 cm lang.

In Neustadt an der Weinstraße wird die Stiftskirche renoviert.
Aus diesem Anlass wurden auch die Kirchenbänke aus dem Jahr 1929 entfernt;
künftig soll die Kirche bestuhlt werden.
Die Bänke wurden für € 100,- abgegeben;
dazu € 50,- (plus Mehrwertsteuer) für die Spedition,
die den Transport übernahm.
Eine alte Dame, der ich von unserer Idee,
eine Bank bei uns aufzunehmen, erzählte,
übernahm begeistert die anfallenden Kosten.

Gestern kam sie bei uns an.
"Was wollen Sie mit einer solchen Bank machen",
fragten die jungen Männer, die sie transportierten.

Was wollen wir mit einer solchen Bank machen?
Da steht sie nun
und nimmt ziemlich viel Raum ein,
363 cm an Länge eben.
Sie ist schlicht, keine Schnörkel,
das rote Kissen ist noch passabel.
Was wollen wir mit einer solchen Bank machen?
Sie singt und sagt.





Kommentare:

  1. Wunderschöner Blog.....ich bin begeistert!



    http://seelenbalsam.wordpress.com/2010/11/22/projekt-zauberworte/

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das ist ja Seelenbalsam für mich!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn unsere Familie zu Dir kommen würde...dann hätten wir alle nebeneinander auf der Bank Platz...
    Und das kommt selten vor....dass wir alle nebeneinander Platz haben...ausser in der Kirche.
    Schlaf gut
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. http://de.wikipedia.org/wiki/Lange_Bank


    Alles Liebe
    und gute Nacht
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Elisabeth, die Plätze sind reservierbar. Wann kann ich mit euch rechnen? Ich seh' euch schon sitzen. Kaffee oder Tee?

    Monika, ja, die lange Bank. Schiebt er ES absichtlich dahin, der "Richter", damit die "Zeit" arbeiten kann?

    AntwortenLöschen