...erschien der Gnadenstern



Oben am Himmel steht hell der Stern,
wird uns den Weg wohl weisen.
Wir drei Könige kommen von fern,
wollen das Kindelein preisen.



 
  
Königsgold, so rein und klar,
Weihrauch bringen wir ihm dar,
Gottes Sohn auf Erden.
Myrrhe sei für seinen Tod,
der uns hilft aus aller Not
froh und frei zu werden.




Seht der Stern bleibt stille stehn,
wo das Wunder ist geschehn,
wo der König ist geboren,
lasset uns zu ihm gehn.




O du Stern der Weisen gibst uns kund,
was geschieht zu dieser Stund',
dass die Erde Stern will werden,
leuchten in des Himmels Rund.





*

1 Kommentar:

  1. Wie schön, wenn beim Lesen dieser Verse die Musik wieder zu klingen beginne, welche wir gestern im Dreikönigsspiel erlebt haben. Der Stern ist wunderschön! Ich wünsche dir einen hellen Stern bei der Wanderung durch das neue Jahr....
    Gabriela

    AntwortenLöschen